News Blog

Alle aktuellen Aktivitäten vom Jazzpianist. Alle Konzerttermine finden Sie hier oder abonnieren Sie unseren JazzpianoNewsletter

  • Saxophonistin buchen
    Saxophonistin buchen
  • Direkt im Zentrum seiner Studienstadt Hamburg, in der Meile am Jungfernstieg, debutierte der Pianist nun in der Business Lounge als Sänger. Das Katharina Maschmeyer / Mathias Claus Duo erweiterte sich jetzt durch mehrstimmigen Chorsatzgesang. Die auftraggebende internationale Firma und ihre Gäste waren begeistert vom Sound der Band, die mit 2 Musikern, mehstimmigem Chorgesang, Piano und Saxophonspiel nichts vermissen lässt und wie eine Full Band klingt. Der Pianist stellte auch erstmals seine neues HiTek Equipment vor. Durch Fortbildungen im Bereich Liveelektronik bei Dr. Thomas Beer sowie PPG Hannover konfigurierte der Pianist ein live-CD-recordingfähiges digitales Netzwerk mit voll vernetzten Komponenten im Bereich Digital, Sampling und Premium Audio Sound, welches zusammen mit einem der besten PA Audiosysteme Liveperformances in voller Studioqualität erlaubt.

    Infos und Live Video

  • Soul2Keys live Volkswagenhalle Braunschweig
    Soul2Keys live Volkswagenhalle Braunschweig
  • Der Testlauf der im Sommer/Herbst 2017 beginnenden Aktivitäten des neuen Vocalduos Soul2Keys ist abgeschlossen. Dabei bespielte das Duo mit der Stadthalle, Volkswagenhalle, Roter Saal im Schloss und Dornse des Altstadtrathauses die wichtigsten Konzertsäle Braunschweigs, und entwickelte und erprobte seine neuartigen Jazzkonzepte. Gelegenheitsgast war Philipp Kacza von der Jan Delay / Roger Cicero Band, der mit einem phantastischen Flügelhorn aufwartete. Soul2Keys wird im Sommer Studioaufnahmen machen, und nimmt ab August 2017 Bookings an.

    Soul2Keys, Mathias Claus und Lena Neumann gründeten im Februar 2017 ihr neues Duo. Dieses widmet sich dem kompletten Spektrum von Jazz, Soul und Popularmusik und inszeniert emotionale Covers in allen Genres. Die Leipziger Sängerin und der Braunschweiger Jazzpianist sind buchbar für Concert und Events.

    Infos und Live Video

  • Pianist und Posaunist in Bestlaune
    Pianist und Posaunist in Bestlaune
  • Wegen großer Nachfrage gab es am 23.4.17 ein Wiederholungskonzert in Groß Schwülper im Bürgerhaus, wo das Duo mit dem zweifachen Echopreisträger Nils Wogram seit drei Jahren jährlich konzertiert, ein Konzert in der ehemaligen Heimatgemeinde beider Musiker, mit Kultstatuts dort, auch wegen den launigen humorvollen Moderationen der beiden Musiker.
    Die Gifhorner Rundschau berichtete:
    "Zwei alte Bekannte sorgten bei der Jazz-Matinee im Bürgerhaus vor vollen Rängen dafür, dass im Publikum kein Bein ruhig blieb. Ihr Spiel war mitreissend. Die Zuhörer verlebten einen amüsanten Vormittag mit reichlich hochklassiger Musik in Form von exzellent dargebotenem Swing und Jazz. Die Songs wurden geadelt von atemberaubenden Soloeinlagen der darüber hinaus im Zusammenspiel bestens aufeinander eingestellten Musiker, die für ihr Konzert reichlich Applaus bekamen."
    Der Kulturverein rezensierte:
    "Magische Klänge: Flügel und Posaune zum 3.
    Mathias Claus und Nils Wogram spielten zum dritten mal Jazz im Bürgerhaus Schwülper und bezauberten wieder die Gäste des Kulturvereins. Die Liebe und ihre Folgen („When it comes to spring – run, when church bells ring!“) dominierten auch diesmal das Programm, das mit dem Klassiker „Take the A-Train“ von Duke Ellington begann. Weitere Swing-Klassiker folgten. Atemberaubend fanden die Besucher das Stück „Jig in Seven-Four“ von Mathias Claus. Allgemein herrschte der Eindruck vor, dass so ein Konzert schwer zu übertreffen sein wird!"

    Begeisterte Presse beim Gastspiel des Duos in der Lüneburger Heide:
    Die Allerzeitung berichtet vom Gastspiel 2016:
    "Der Jazz lebt auf - Nils Wogram und Mathias Claus begeistern.
    Nach dem mit viel Beifall bedachten Konzert vor einem Jahr an derselben Stelle war man dem Wunsch etlicher Mitglieder gefolgt und hatte die beiden Vollblutmusiker zum zweiten Mal eingeladen. Das Konzert begann fulminant mit „Take the A-Train“. Mathias Claus lief am Piano zu großer Form auf. Seine filigranen Tastenläufe und ebenso flüssigen wie eingängigen Modulationen des Hauptthemas rückten den Zug nach Harlem in ganz neue Blickwinkel. Und dann die Posaune: Nils Wogram ist ein Meister in der wohl artikulierten Variation einer Melodie, die er auf ganz eigene Weise fast beiläufig in seiner vollkommenen Beherrschung des Instrumentes als Stakkato in feinsten Abstufungen oder als fließendes Glissando artikuliert. Was am Sonntag in Betzhorn erklang, das war alles andere als die Wiedergabe geläufiger Titel aus einer Hochzeit des Jazz in den Vereinigten Staaten; es war eine völlig neue, eigenwillige und überzeugende Interpretation der mehr oder minder bekannten Grundmelodien und Rhythmen durch ein Duo, das auf zwei Instrumenten aufleben ließ, was die großen Meister dieser Musik vorgegeben und angedeutet haben."

    "Souveränes Spiel. Mit einer Mischung aus sympathisch erzählten Anekdoten aus der goldenen Ära von Jazz und Swing oder auch der eigenen Karriere sowie souverän vorgetragenem Spiel - etwa Nat King Coles „Almost Like Being in Love“– begeisterten der ausgebildete Jazz-Pianist Claus und der preisgekrönte Posaunist Wogram ihr Publikum – und ernteten kräftigen Beifall."

  • CD Jazzpianist Mathias Claus
    CD Jazzpianist Mathias Claus
  • Nach den aktuellen Verkaufszahlen der Plattenfirma wurde die aktuelle CD Compilation Audiophile Solo Piano, Jazzpianist Mathias Claus u.a. mit Grammy Preisträger Chucho Valdes, in folgenden Ländern mit vierstelligen Umsätzen verkauft: Deutschland, Türkei, Japan, Südafrika, Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Russland, Slowakei, Iran, Singapur und Vietnam. Hohe Verkaufszahlen erzielten bereits jeweils Deutschland, Taiwan und Thailand, gefolgt von China. Die CD ist nicht lokal in Braunschweig erhältlich, Vertrieb erfolgt weltweit online über Retailer wie JPC, amazon und Vertriebswege audiophiler Produktionen. Link: Uncompressed World Vol. 4 Solo Piano

    Mit Jazzpianisten aus aller Welt wie Grammy Preisträger Chucho Valdes erschien im Sommer 2013 eine internationale Solo Piano CD Compilation mit Jazzpianist Mathias Claus. Es ist die erste Label Auftragsproduktion der MC Studios Braunschweig. Die CD stellt nationale und internationale Protagonisten des Jazz Solo Piano mit ihren pianistischen Kompositionen vor. Allen voran Jazz Grammy Preisträger Chucho Valdes und Omar Sosa, aber auch bedeutende europäische Solopianisten wie Wolfgang Dauner oder Martin Tingvall vom gleichnamigen Trio oder dem Jazzpiano Professor der Musikhochschule Mannheim, Jörg Reiter. "Eine Ehre für mich, es auf eine CD mit meinen ehemaligen Vorbildern geschafft zu haben."
    Mathias Claus' Auftragskomposition war eine Crossover Komposition des Jazzpianisten, welche Jazzimprovisationen über harmonische Strukturen im Stile Frederic Chopins umsetzt, Titel des Track daher "Gruß an F.". Die audiophile CD erschien weltweit. Details

  • Soundcloud
    Jazzpianist Mathias Claus
  • Jetzt erklärt sich warum es zwei Jahre relativ still um den Pianist war, der sich in dieser Zeit stillschweigend zum Sänger weitergebildet hat. Nach zwei halbjährigen Fortbildungsphasen im Bereich klassische Stimmbildung und dann Popgesang absolviert er momentan eine Fortbildung Jazzgesang bei seiner jahrelangen Konzertpartnerin Misha, New York City, bundesweite Touren 2006 bis 2008. Master of Arts im Fach Jazz Vocal Performance am Queens College New York, Aaron Copland School of Music, Master Degree bei einem der besten amerikanischen Jazzsänger überhaupt, JD Walter. More to come. Seinen ersten sängerischen Output mit Backing Vocals findet sich in seiner Live Band mit Katharina Maschmeyer Feelings →.

  • Saxophon Piano Duo
    Saxophon Piano Duo
  • Ein erfolgreiches 2017 wünscht mathiasclaus.com allen Seitenbesuchern. Wieder ein großes Jahr, wie immer die halbjährige Sommertour mit Events vom Bodensee bis Sylt, wieder etwa 15000 Kilometer on the Road in den schönsten Gegenden Deutschlands und nur mit den besten Musikern. Warum also etwas ändern ?

    Bereits vorausschauend viel Vorfreude schon wieder auf baldige Konzerte und Events, z.B. mit Jazz Echo Preisträger Nils Wogram in Schwülper/Braunschweig, mit Trompeter Philipp Kacza von der Jan Delay Band, der mittlerweile in Deutschland als Jazz Jungstar gehandelten Saxophonistin/Sängerin/Composerin Katharina Maschmeyer, sowie neuen Gesangspartnern und vieles mehr. CU soon.

    Karte mit pianistischer Präsenz 2008 bis 2016 Europa:

  • Jazzpianoklasse beim Braunschweig OB Markurth
    Jazzpianoklasse beim Braunschweig OB Markurth
  • Die Jazzpianoschüler des Pianisten an der Städtischen Musikschule Braunschweig waren zu Gast beim Empfang des Oberbürgermeisters Markurth in Braunschweig. Die Vocalband der Jazzpianoklasse, durchweg besetzt mit Jazzpianoschülern, performte hochgelobt vor 200 Ehrengästen zum Geburtstag des OB, der die Songs der Jungtalente in der ersten Reihe zu deren Erstaunen lauthals mitsang. Der OB lies es sich im Anschluss der Veranstaltung nicht nehmen zu einem Gruppenbild mit den jungen Talenten bereit zu sein. Voll cool meinten die jungen Schüler.

  • Nils Wogram Mathias Claus Jazz Duo
    Nils Wogram Mathias Claus Jazz Duo
  • Die Livemusik Saison 2016 wurde eröffnet. Im Auftrag der Bundesregierung spielte der Pianist bei der Africa Conference am Havelufer in Potsdam.
    Am 30.4. stieg ein Wiederholungskonzert des Programms "Jazz Stories" mit Jazz Echo Preisträger Nils Wogram im Bürgerhaus Schwülper. Dies war 2015 eines unserer Highlights in der Region Braunschweig und es war natürlich klar dass dies eine Fortsetzung finden musste.
    Stefan Lohmann berichtete für die Gifhorner Rundschau: "Dorftratsch mit Weltklasse Jazzer, der Posanist Nils Wogram spielte in seiner Heimatstadt. Die zwei Jazzer unterhielten die Zuschauer immer wieder mit amüsanten Anekdoten, um dann Gefühle und Bilder eindrucksvoll zu interpretieren. Ginge es nach dem Publikum, würde ein alljährlicher Besuch samt Duo Konzert mit dem Extraklasse-Pianisten Mathias Claus zur Dauereinrichtung."
    Die Allerzeitung kommentierte: "Virtuose Jazzmusiker geben Konzert im Bürgerhaus Schwülper. Jazzkonzert der Extraklasse."

  • Popchor Braunschweig
    Popchor Braunschweig
  • Beim Klavierfestival Tastentaumel Braunschweig war Mathias Claus mit zwei Events vertreten. Mit 180 Gästen voll besetzt war die Jazzpiano Night in der Dornse des Altstadtrathauses, gestaltet von der Unterrichtsklasse des Pianisten an der Städtischen Musikschule Braunschweig, bei dem sich der Pianist erstmals als Chorleiter seines neuen Popchores vorstellte (siehe Bild), und einem begeisterten Publikum viele Ehemalige und das Ensemble Room One von der Hochschule für Musik und Tanz Köln präsentierte.
    Ebensoviele Jazzfans pilgerten Tags darauf zu "Mathias Claus & Friends" in den Jazztempel der Stadt, das Städtische Museum, wo der Pianist vor voll besetzten Reihen mit deutscher Musikerprominenz konzertierte. Charismatische Musiker wie Percussionist Pitti Hecht von der Scorpions Unplugged Band, Trompeter Philipp Kacza von den Bands von Jan Delay und Roger Cicero, sowie Soulröhre Jessica Born aus Aschaffenburg entlockten dem Braunschweiger Publikum wie auch in der Jazzpiano Night die üblichen Begeisterungswellen, die man von diesen Konzerten kennt.
    Eine Fortsetzung beider Events ist unausweichlich und anberaumt.
    Die Konzerte wurden medienseits lokal vorbildlich begleitet vom Stadtmagazin DaCapo, Radio Okerwelle (Liveberichterstattung) sowie bs-live.de (Photoshootings), hier können Sie sich also kulturell immer umfassend und lückenlos informiert sehen in Sachen Kultur und Jazz Braunschweig.

  • Jazzpianist auf Sommertour
    Jazzpianist auf Sommertour
  • Die Jazzpiano Sommertour 2015 endete nun wie die Sommertour begann, mit einem Konzert mit Jazz Echo Preisträger Nils Wogram, siehe unten. Etwa 15000 Reisekilometer quer durch Deutschland vom Bodensee bis nach Rügen sowie in europäischen Nachbarländern wie Schweiz und Holland umfasste die Tour 2015 von Jazzpianist Mathias Claus und bot wieder künstlerisch hochklassige Meetings mit exzellenten Musikern. Ein großer Dank an alle beteiligten Agenturen, Veranstalter und Musikerkollegen seitens mathiasclaus.com, es hat wieder ungemein viel Spaß gemacht.

  • Jazzpianist Mathias Claus mit Nils Wogram
    Jazzpianist Mathias Claus mit Nils Wogram
  • Begeistertes Publikum, Veranstalter, Musiker und Presse sowie zwei ausverkaufte Vorstellungen beim 100. Jubiläumskonzert in der St. Georg Kirche Wolfenbüttel-Wendessen. Phantastisches Konzert, Presse siehe unten. Die Tour des Braunschweiger Jazz Duos durchs Braunschweiger Land geht am Sonntag den 11.10. weiter mit einem Konzert im Landkreis Gifhorn in Wahrenholz.

    Rainer Sliepen rezensierte für die Wolfenbüttler Zeitung, Auszug:
    Künstler bieten Lebensfreude. Mathias Claus und Nils Wogram begeistern zum Jubiläum in St. Georg.
    100 Mal Kultur in St. Georg in Wendessen ... und zum ausverkauften Jubiläumskonzert zwei besondere Musiker: Mathias Claus, Jazzpianist aus Braunschweig mit Entertainerqualitäten, und Nils Wogram mit Wurzeln in Groß Schwülper, aber mit europaweiter Ausstrahlung als charismatischer Improvisationskünstler auf der Posaune. Jazz könne auch verstören, so der charmante Plauderer Claus mit Verweis auf die Bebop-Ära, wie die beiden mit Confirmation, einer "Jazz-Explosion" temperamentvoll demonstrierten. So fauchte mit dem Jazz-Standard "Take the A-Train" die New York Subway über die Köpfe der Zuhörer. Mitreißend entfaltet sich das swingende Thema, um sich dann solistisch in eine Achterbahnfahrt durch den gesamten Tonraum zu stürzen.
    Wogram wie Claus beeindrucken mit der Leichtigkeit ihres Musizierens. Mal mit kreativer Energie weit weg vom Thema, dann wieder gefühlvoll mit melodisch berückender Intensität.
    Das ist ein faszinierender Dialog zwischen Posaune und Klavier, wie ein federleichter Ball, den sich die Künstler voller Lust zuwerfen. Und so träumt sich die Posaune mit sinnlicher Wärme, ruhig atmend und assistiert vom wehmütig intonierenden Piano in eine fremde exotische Welt. Das ist sie, die Verführung durch Musik.
    Zum Abschluss überschwängliche Lebensfreude und da strahlt das Publikum mit den Musikern um die Wette. Viel Applaus für ein beschwingtes Konzert und zwei sympatische Künstlerpersönlichkeiten.

  • Jazzpianist Mathias Claus und Nils Wogram
    Jazzpianist Mathias Claus und Nils Wogram
  • Mit einem ausverkauften Konzert des Jazz Duos Nils Wogram / Mathias Claus startete die Piano Sommertour des Jazzpianisten beim Kulturverein Papenteich, unterstützt vom Schimmel Auswahlcentrum Braunschweig.
    Nächstes Konzert des Jazz Duos: So 19.7.2015 in Wendessen bei Wolfenbüttel, die Vorstellung um 20 Uhr ist bereits ausverkauft, es gibt noch Restkarten für das Zusatzkonzert 16 Uhr.

    Stefan Lohmann rezensierte für die Gifhorner Rundschau:
    Star-Posaunist überzeugt mit Liebe zur Musik. Der weltbekannte Jazzposaunist Nils Wogram spielte sich in Begleitung von Pianist Mathias Claus in die Herzen seiner alten Heimat Groß Schwülper.
    Für ein ganz spezielles Konzert kehrte er in seine alte Heimat zurück und gab im restlos ausverkauften Bürgerhaus begeisterten wie neugierigen Gästen Einblicke in sein bewegtes Künstlerleben. Als musikalischen Partner hätte sich Wogram niemand besseren aussuchen können, als den in Schwülper lebenden, feinfühligen Pianisten und Freund Mathias Claus. Nicht nur mit dem Duke Ellington Klassiker "Don`t get around much anymore" manifestierte sich, was seinen Ruf als einen der weltbesten Blechbläser ausmacht.

  • Lounge Jazz
    Lounge Jazz
  • Die jährliche Jazzpiano Sommertour des Jazzpianisten durch die deutschen Bundesländer mit Abstechern in die Schweiz naht wieder. Neben Gastspielen mit Jazz Echo Preisträger Nils Wogram führt die Tour mit wöchentlichen Gastspielen von April bis Oktober wieder durch fast alle Bundesländer Deutschlands zwischen Rügen und Bodensee. Dabei sind wieder viele hochkarätige Profimusikpartner des Pianisten, etwa am Saxophon Mecklenburg-Vorpommerns Kulturpreisträger Andreas Pasternack, die junge deutsche Saxophonistin Katharina Maschmeyer, oder Ruth Sabadino von der Stuttgarter Musikhochschule. Gesanglich unverzichtbar wie immer Soulqueen Jessica Born als ständige Begleiterin des Pianisten. Wir danken wieder allen Agenturen und Veranstaltern für die Kooperation. Die stetig wachsende Terminliste hier

  • Soundcloud
    Jazzpianist Mathias Claus
  • 2015 ging endlich der Mathias Claus Jazz Solo Piano Channel auf Soundcloud online.

    Aktuelle Updates sind auch auf dem youtube Channel verfügbar.

  • Jazz Posaune
    Jazzpianist Mathias Claus im Duo mit Nils Wogram
  • Das Konzert Nils Wogram / Mathias Claus Jazz Duo am Fr 26.12.2014 in Braunschweig war wie immer ausverkauft. Das Schimmel Auswahlcentrum bot kurzfristig eine Zusatzvorstellung um 20 Uhr an. Wir danken daher allen jahrelangen Stammgästen und freuen uns über den stetigen Anklang der Konzertserie. Der Schimmel Seniorchef betonte in seiner Ansprache zum erneut begeistert aufgenommenen Konzerts den Traditionscharakter der nun bereits im siebten Jahr befindlichen Konzertreihe. Konzertbesucher Joe Perez aus Madrid kommentierte auf youtube: "Great concert last night at the Schimmel Auswahlcenter in Braunschweig with Nils Wogram on the trombone. It was fantastic. I thank God I have not died before having seen this concert!"

    Presse Braunschweig Heute

    Konzertberichte

  • Mathias Claus Konzertevent mit Prof. Hanns Werner Heister
    Mathias Claus Konzertevent mit Prof. Hanns Werner Heister
  • Ein großartiges Konzert war das wissenschaftliche Gesprächskonzert "Jazz im Spannungsfeld der klassischen Moderne" im Rahmen des Klavierfestivals Tastentaumel in Braunschweig. Der international renommierte Musikwissenschaftler Professor Dr. Hanns Werner Heister von der Musikhochschule Hamburg referierte in der Braunschweiger Dornse des Altstadtrathauses, es konzertierten die erstklassige klassische Konzertpianistin Seiko Tsukamoto, Mecklenburg-Vorpommerns Kulturpreisträger und Saxophonist Andreas Pasternack im Duo mit Jazzpianist Mathias Claus. Es wurden Gegenüberstellungen und Querbezüge aus der Jazzgeschichte sowie der klassischen Moderne, also hochinteressanten und jazzaffinen klassischen Komponisten wie Ravel, Debussy, Skrjabin, Stravinsky, Bartok usw. dargeboten und moderiert, die ein Verständnis gemeinsamer Quellen und der Stilistiken förderten. Ein hochrangig besetztes Education Konzert, das Insiderpublikum zeigte sich von der kulturellen Rundschau restlos begeistert.

  • jazzchor
    jazzchor
  • Im Rahmen des 75 jährigen Jubiläums der städtischen Musikschule Braunschweig feierte die Jazzpianoklasse Mathias Claus ihr 10 jähriges Jubiläum. Der Jazzpiano Dozent hatte viele Ehemalige und auch Musikstudenten geladen, die noch einmal Highlights der letzten 10 Jahre auf die Bühne brachten, wie die seinerzeit frenetisch gefeierte Orginalrekonstruktion des Köln Concerts Part 2b von Keith Jarrett. Etwa 70 beteiligte Musiker zogen "Das kann uns keiner nehmen" skandierend in den Saal ein und schafften vom Fleck weg einen bebende Stimmung. In der Moderation wurde nochmals die der Pädagogik zugrundeliegende Philosophie der Klasse betont, Jazz als eine offene, der kreativen Idee verpflichtete improvisatiorische Kunstform zu betrachten, was die Schüler mit ihrer großen Bandbreite bis zur letzten Minute unter Beweis stellten, und ihre Highlights der letzten 10 Jahre zwischen virtuosen Klaviersolisten, kommunikativen Jazzduos, Crossover, großen Stimmen am Piano, Kreativkomponisten, Bandprojekten oder sogar computergesteuerter Musikproduktion präsentierten. Ehrengäste, Förderer und Wegbegleiter aus der Region genossen auch den beeindruckenden Gastauftritt des Jazzchores Some Swing Good der Musikhochschule Köln in vollen Zügen, geleitet vom ehemaligen Jazzpianopreisträger Felix Schirmer aus Wolfenbüttel. Der Chor und die Schüler jamten noch bis spät in die Nacht hinein gemeinsam auf der Bühne, die Kölner Studenten steckten mit ihren geballten Kölschen Lebensfreude und sprühenden Inspiration die Schüler förmlich an. Die Kölner bescheerten den Schülern einen unvergeßlichen Einblick in das Niveau einer deutschen Musikhochschule und eine Perspektive, wohin eine qualifizierte Musikschulausbildung letztlich führen kann. Braunschweigs Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse dankte auch in ihrer Eigenschaft als Schülermutter in der Klasse und damit sozusagen als Spiritus Rector der Elternschaft in ihrem Grußwort den Schülern, der Klasse und dem Dozenten gleichermaßen für die ausdauernde innovative Aufbauarbeit, und betonte deren Bedeutung insbesonders für die Klavierbauerregion Braunschweig.

  • MathiasClaus
    MathiasClaus
  • Zum neuen Jahr erscheint nun endlich die neue Webseite, Webdesign komplett manuell erstellt vom jungen Gymnasiasten und werdenden Webdesigner Leon Claus. Wenn Sie selbst Bedarf für solch eine Seite haben kontakten Sie den jungen PC Spezialisten gerne für ein günstiges Angebot:
    Leon Claus Webdesign.

    Wenn Sie möchten können Sie gerne auch unsere Startseite verlinken:
    mathiasclaus.com