Referenzen

Jazzpianist Mathias Claus erhielt in seiner Laufbahn einige Auszeichnungen und konzertierte mit herausragenden Künstlern internationalen Formats.
Er spielte europaweit in Venues vom Jazzclub und Konzertsälen bis zu großen Festivalbühnen und machte zahlreiche Rundfunkaufnahmen.

Pianist

Stipendiat der GEMA

Förderpreisträger Popularmusik des SDR/SWR

Finalist des internationalen Jazzwettbewerbs in Hoeillarts Belgien.

Förderpreis des Bundesfonds Soziokultur für eine beispielhafte und innovative Nutzung neuer Medien. 14 CD Produktionen mit Musikern der amerikanischen Cyberjazz Szene. Dazu Interview auf der wichtigsten amerikanischen Jazzseite allaboutjazz.com.

2007 Adobe Design Achievement Award San Francisco, Multimediafilm mit Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Nach Aufführungen im Young Museum San Francisco und zahlreichen wichtigen europäischen Filmfestivals in Deutschland, Schweiz, England, Frankreich und Italien vom belgischen Label Meakusma Records auf DVD veröffentlicht.

Publikumspreis beim 3. Kieler Kurzfilmfestival 2008 (Multimediaproduktion).

U.a. 1. Hamburger Solo Jazz Piano Gipfel mit John Taylor, Norddeutscher Rundfunk, Rolf Liebermann Studio des NDR.
Festival für Alte Musik Nürnberg, Renaissance meets Jazz, Bayrischer Rundfunk, etc.

Labels: Accusticarts (D), MoCode Records (USA), Vertex Records (D), Meakusma Records (Belgien), Jan Matthies Records (D), mp3.com (USA), Ro-ko Media (D).
U.a. CD neben Tracks amerikanischer Musiker der Chick Corea Band wie wie Eddie Gomez, Michal Urbaniak, Lennie White, oder Rodney Holmes (Santana), Grammy Preisträger Chucho Valdes, Omar Sosa, Wolfgang Dauner, Martin Tingvall, Jörg Reiter etc.

Weit über 1000 Konzerte und Events in Deutschland, sowie gelegentlich in den europäischen Nachbarstaaten Frankreich, Ungarn, Schweiz, Belgien, Holland und Luxemburg, u.a. einwöchige Ungarntournee auf Einladung des staatlichen ungarischen Kulturinstituts.

Festivals: z.B. Hessen Jazz Festival, NDR Kulturfest Hannover, Kultursommer Rheinland Pfalz, Brandenburg Jazzfestival, Jazzfestival Monschau, Erster Hamburger Solo Jazz Piano Gipfel NDR Hamburg Liebermann Studio, 1. International Jazz Solo Piano Festival 2009 (Konzerthaus Berlin, Steinway München, Steinway Hamburg). Festival für Alte Musik Nürnberg, Jazztage Weinstadt/Stuttgart, SDR Festival Popularmusik Stuttgart.

Einige Recitals: 1. und 2. Deutsch-amerikanisches Jazz Solo Piano Recital Braunschweig (Grotrian-Steinweg/Schimmel). Deutsch-amerikanisches Solo Piano Recital Hannover 2009 mit Bechstein. Deutsch-amerikanisches Solo Piano Recital Bad Oeynhausen 2009. Jazzpiano Solo Recital beim Klavierfestival Tastentaumel Braunschweig. Solopiano Recital Ricklingen. Solopianoreihe Jazzclub Hamburg (gefördert von Oscar und Vera Ritter Stiftung Hamburg), Jazz Solo Piano beim Braunschweig Classix Festival.

Konzertreihen: Klassik im Kulturraum Erzgebirge/Mittelsachen. Klassik im Hamburger Michel. Kaiserdomfestival Königslutter. "Made in Braunschweig" by Braunschweigische Landessparkasse Nord LB.

Prof. John Taylor, Eliane Elias, Nils Wogram, Prof. Dieter Glawischnig, Andreas Vollenweider, Michael Wollny, Ute Lemper, PiTTi Hecht, Anke Helfrich, Bob Albanese, Ayako Shirasaki, Gayle Tufts, Peggy Morris, Kara Johnstad, Eyran Katsenelenbogen, Jordi Savall, Haiou Zhang, Capella de la Torre, Barbara Schöneberger, Dieter Falk, Chartstar Alexander Knappe u.v.a.

Prof. Dr. Dieter Glawischnig, Prof. Sigi Busch, Prof. Bernd Konrad, Ray Santisi, Neil Omsteadt, Hideki Takao, Gary Solt, Jim Burt, Shigeko Takeya, Mal Waldron, Wolfgang Dauner, Fritz Pauer, Yukiko Neito, Györgi Ligeti, Francis Corcoran, Mike Stern, John Marshall, Gerry Brown, Manfred Schoof, Herb Geller, Wolfgang Schlüter, Dusko Goykowich, David Friedman, Klaus Wagenleiter u.a.

Adobe Design Achievement Award San Francisco, Multimedia, mit Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Medienproduktionen für Boehringer Ingelheim und Lufthansa Frankfurt.
Kompositionsaufträge im Bereich Neue Klaviermusik von den Pianofortefabrikanten Grotrian-Steinweg und Schimmel, Uraufführung 2008.
Kompositionsauftrag für die internationale CD Produktion "Audiophile Solo Piano".